Neuer Vorstand des Ruderclub Roßleben1553595713
Der Ruderclub Roßleben hat gewählt, eine neue Vereinsleitung. Am vergangenen Samstag fand ge-mäß dem in der Satzung verankerten Zweijahresrhythmus die Mitgliederversammlung des Vereins statt.
Immerhin 26 wahlberechtigte Mitglieder hatten an diesem Morgen den Weg ins Bootshaus gefun-den. Dass nur rund ein Drittel der möglichen Wähler erschienen war, so meinte der Vereinsvorsit-zende Daniel Rabenhold, spreche vielleicht auch für das Vertrauen der Ferngebliebenen in die Arbeit der Vereinsleitung. Er berichtete der Versammlung über das Vereinsleben im vergangenen Jahr, das vor allem durch die große Umbaumaßnahme im Bootshaus geprägt war. Es entstanden moderne Umkleide- und Duschräume, ein Lagerraum für Sportgeräte und eine kleine Küche. Das alles mache den Sportbetrieb deutlich attraktiver. Es sei gelungen, eine Wohlfühlatmosphäre im Bootshaus zu schaffen, die dank einer 40-prozentigen Förderung durch den Landessportbund ermöglicht worden war. Bei den Mitgliedern der Vereinsleitung bedankte er sich ausdrücklich für die Zusammenarbeit, die nicht immer ganz leicht gewesen sei. In den kommenden Jahren sollen Schritt für Schritt der Flur und die Sanitäranlagen im Untergeschoss erneuert werden, doch bestehe dabei keine Eile, solang alles funktioniere. Sportlich war das kleine Regattateam der Jugendlichen 2018 ähnlich erfolgreich wie 2017. Auch Tom Hesse, der seit September das Sportgymnasium in Magdeburg besucht, blieb in der Rede des Vorsitzenden nicht unerwähnt. Er hoffe, dass Tom seine sportlichen Ziele dort verwirk-lichen könne und wünschte ihm alles Gute für den Kampf um einen der begehrten Rollsitze im Ach-ter. Die Schatzmeisterin, Antje Backhaus, zog in ihrem Bericht über die Finanzen des Vereins eben-falls eine positive Bilanz des vergangenen Jahres. Zudem habe auch Kassenprüferin Katrin Weise kei-ne Beanstandungen an der Buchführung gehabt. Nach den Berichten wurde die bisherige Vereinsleitung entlastet. Der Vereinsvorsitzende bedankte sich bei Conny Piltz, Ulf Schötz-Heinrich und Philipp Hinkeldey, die sich nicht wieder zur Wahl stell-ten, für ihre geleistete Arbeit. Klaus Zahn übernahm als Wahlleiter. Die Entscheidung wurde schnell und einstimmig getroffen. Nach einer kurzen Besprechung stellte sich die neu gewählte Vereinslei-tung vor. Im vertretungsberechtigten Vorstand gab es nur eine kleine Änderung: Angelika Jäger übernimmt nun neben ihrer Tätigkeit als Schriftführerin auch die Aufgaben als stellvertretende Schatzmeisterin. Daniel Rabenhold (Vorsitz), Klaus-Dietrich Zahn, Hanno Richter (1. und 2. Stellver-treter) und Antje Backhaus (Schatzmeisterin) behalten ihre Ämter. Als Beisitzer verjüngen Tim Ra-benhold und Anica Backhaus die Vereinsleitung. Dem Gremium gehört eigentlich noch ein Jugend-wart an, den die Jugend des RCRS allerdings erst noch zu wählen hat. Nächster Höhepunkt ist nach den ersten anstehenden Wettkämpfen das traditionelle Anrudern. Am Sonntag, den 5. Mai findet es diesmal zusammen mit den Feierlichkeiten zum 60. Jubiläum des Ver-eins statt. Von Anica Backhaus